Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen in der vielfältigen Welt der HES!

1962 als Gymnasium in der Trägerschaft der Evangelischen Kirche von Westfalen gegründet, sind wir seither unterwegs, um uns den aktuellen Herausforderungen in Bildung und Erziehung zu stellen. Überzeugen Sie sich selbst, mit welchen Konzepten wir arbeiten, wie wir uns als Schule in freier Trägerschaft immer wieder neu aufstellen, wo unsere aktuellen Baustellen sind.

----Aktuelles-----Aktuelles-----Aktuelles-----Aktuelles-----Aktuelles-----Aktuell

Studientag für alle Schülerinnen und Schüler am Montag, 03.06.2019

An diesem Tag findet der Mitarbeitendenausflug statt. Die Schüler*innen haben unterrichtsfrei.

Ergebnisse der Juniorwahl an der HES

Nun liegen die Ergebnisse der Juniorwahl 2019 an der HES vor. Die Wahlbeteiligung von 86,11 % zeigt das große Interesse der Schülerschaft. 

Juniorwahl an der HES

Anlässlich der Europaparlamentswahlen haben an der Hans-Ehrenberg-Schule 310 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 9, EF und Q1 an der Juniorwahl teilgenommen.
 
Die Durchführung der realitätsgetreuen Wahlsimulation ermöglichte den Schülerinnen und Schülern den Ablauf einer Wahl nachzuvollziehen und so Demokratie handlungsorientert zu erleben und zu erlernen. 
Wie auch an 2760 weiteren Schulen deutschlandweit, erfolgte die Stimmabgabe über den Vormittag verteilt und unter Aufsicht des Wahlausschusses.
Die Ergebnisse  werden am Sonntag den 26.05.2019 ab 18 Uhr auf www.juniorwahl.de veröffentlicht.

Empfang der "Erasmus+"-Teilnehmer*innen bei unserem Bezirksbürgermeister Herr Nockemann

Erasmus+ -- Abschlusstreffen in der Hans-Ehrenberg-Schule in Sennestadt

Im Rahmen unseres Erasmus+-Projektes (Leitaktion 2// 2017-2019) mit dem Titel 

„European sustainability vs. food waste – intercultural solutions to find our way towards a sustainable „Super Meal“ in the European Union“

findet vom 19. - 22.05.2019 das abschließende Projekttreffen in der Hans-Ehrenberg-Schule statt. Als projektkoordinierender Partner empfangen wir für vier Tage jeweils zwei Lehrkräfte der vier Partnerländer Frankreich, Italien, Polen und Spanien.

In den vergangenen zwei Jahren haben wir in internationalen Schüler- und Lehrergruppen an einzelnen Aspekten des Projektes gemeinsam gearbeitet und dabei nicht nur interkulturelle sowie projektbezogene Unterschiede und Gemeinsamkeiten innerhalb der fünf Länder herausgestellt, sondern auch internationale Ideen in Form von Handlungsanweisungen und Kriterien entwickelt, wie ein nachhaltiges „European Super Meal“ aussehen könnte. Arbeitssprache war dabei vorwiegend das Englische. Finanziert wurden das Projekt und die notwendigen Reisen von der Europäischen Union. 

So standen bei der so genannten Learning activity (eine einwöchige Lerneinheit) in Sennestadt zu Beginn des Projektes (Februar 2018) Formen nachhaltiger Verpackungen im Vordergrund, beim anschließenden Kurztreffen in Italien (Messina/ Mai 2018) die „food globalization“, in Spanien (Santander/ November 2018) „food sharing - participation of all groups of a society for healthy eating“, und in Polen (Sędziszów/ März 2019) wurden Ideen thematisiert, um Lebensmittelverschwendung entgegen zu wirken. 

Eine zweite Learning activity fand im Oktober 2018 in Frankreich (Hirson) statt und beschäftigte sich mit gesunden Essensgewohnheiten, vor allem der Reduzierung von Zucker als Inhaltsstoff vieler Lebensmittel. 

Beim anstehenden Abschlusstreffen in Sennestadt soll es darum gehen, wie die Ergebnisse in Form eines e-books zusammengefasst und in allen fünf Ländern verbreitet werden können. 

 

Die französische und die deutsche Delegation (Lehrer und alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler der beiden Länder) werden das fertige e-book in Brüssel dem Departement für Landwirtschaft der Europäischen Kommission präsentieren und das Projekt mit dieser zweitägigen Fahrt im Juli gebührend abschließen. 

Judith Gees, Projektkoordinatorin 

Die Projekthomepage mit vielen weiteren Informationen, Präsentationen bezüglich des Projektes und der einzelnen Projekttreffen:  http://our-european-super-meal.de/

Gastfamilien für Austauschprogramm mit Südafrika gesucht

Wer möchte gerne Gastfamilie für einen südafrikanischen Jugendlichen von 15 bis 18 Jahren für 4,6 oder 10 Wochen sein? Alle Schüler sprechen Englisch, kommen aus allen Regionen Südafrikas und vermitteln den Gastfamilien ein Stück ihrer Kultur. Sie nehmen als Hospitant mit ihren Gastgeschwistern am Unterricht teil, soweit keine Ferien sind. 

14.06. - 11.07.2019 4 Wo 

08.08. - 04.09.2019 4 Wo

31.10. - 08.01.2020 10 Wo

12.12. - 08.01.2020 4 Wo

28.11. - 08.01.2020 6 Wo 

Der FSA organisiert die Bahnfahrt zu den Gastfamilien. Alle Schüler sind kranken-, unfall- und haftpflichtversichert. Die Gastfamilien bieten Unter-kunft, Verpflegung und die Teilnahme am Familienalltag. Ein eigenes Zimmer ist nicht erforderlich. 

Infos: FSA Freundeskreis Südafrika, Petra Jacobi, T 0521.160050 

petra@freundeskreis-suedafrika.de www.freundeskreis-suedafrika.de

FSA-Flyer für interessierte Schüler*innen an Aufenthalt in Südafrika

FSA Youth Exchange Flyer_ 2020 .pdf (160,5 KiB)

Besuch bei unserer Partnerschule in Talitha Kumi

Unterwegs in Palästina und Israel

Zum vierten Mal startet am Samstag, dem 6. April, eine Reisegruppe der Hans Ehrenberg Schule (vierzehn Schüler*innen und zwei Lehrer*innen) zum Gegenbesuch nach Palästina. Unsere Partnerschule ist die Talitha Kumi school in Beit Jala, nahe bei Bethlehem. Zur Geschichte unseres Austausches: https://hans-ehrenberg-schule.de/index.php/palaestina-talitha-kumi.html

Wieder sind wir voller Neugier, offener Fragen und einer großen Portion Vorfreude auf dieses Land, von dem wir so viel gehört haben. Wer uns auf unserer Reise begleiten möchte, findet unseren Blog unter https://talithakumiaustausch.home.blog/ 

Wenn wir Zeit haben, schreiben wir von unseren Entdeckungen, Abenteuern und Beobachtungen und Gedanken… .

Salam und Shalom 

Kalle Peitzmann

 

Jahrgang 9 im Landtag

Die Jahrgangsstufe 9 des Hans-Ehrenberg-Gymnasiums, hat sich am 02.04.2019 auf den Weg in die Landeshauptstadt Düsseldorf gemacht, um sich bei einer Besichtigung über die Geschichte und Funktion des Landtags zu informieren.

Bei einem Treffen mit dem Fraktionsvorsitzenden der Grünen Arndt Klocke diskutierten die Schülerinnen und Schüler mit ihm über verschiedene Themen, so auch über den Artikel 13 des geplanten EU-Urheberrechts, die Frage der Legalisierung von Cannabis, über Verkehrspolitik, Umweltschutz und die Aktion "Fridays for Future".

LernFerien in den Osterferien

Informationen zu dem Lernferienprogramm des Landes NRW könnt ihr hier finden:

www.lernferien-nrw.de

Das Programm wendet sich an SchülerInnen der 8. und 9. Klasse und an die Oberstufe. Vielleicht ist ja etwas für euch dabeiLächelnd.

Die glücklichen Gewinner beim Planspiel Börse

v.l.: Christoph Schramm, Frau Wilmsmeier, Melvin Herfort

 

Das Planspiel Börse ist ein Online-Wettbewerb, bei dem Schülerteams ein virtuelles Kapital zur Verfügung gestellt bekommen, das sie im simulierten Wertpapierhandel über 10 Wochen hinweg vermehren sollen. Gehandelt wurde fortlaufend mit den Kursen realer Börsenplätze. So erhielten die Schülerinnen und Schüler wirtschaftliche Grundkenntnisse und Börsenwissen.

Das HES-Team "King of Boerse" (Vertreter des Teams sind unten auf dem Foto abgebildet) war dieses Jahr besonders erfolgreich und hat den 1.Platz der Sparkasse Bielefeld erreicht. Herzlichen Glückwunsch!

Hans-Ehrenberg-Schule kehrt zu G9 zurück!

Nachdem in allen Gremien der Schule intensiv diskutiert wurde, steht es nun fest: in der Hans-Ehrenberg-Schule wird das Abitur zukünftig nach 9 Jahren abgelegt. Es werden aber auch Möglichkeiten angeboten, das Abitur individuell nach 8 Schuljahren abzulegen.

Mit Ausnahme des derzeitigen Jahrgangs 5 setzen alle anderen Jahrgänge der Schule ihre Laufbahn unter G8 fort.

Vortrag: Lachen und Lernen bilden ein Traumpaar

Weltweit erforschen Gelotologen (Lachforscher) die medizinischen, emotionalen und sozialen Wirkungen des Lachens auf den Einzelnen und die Gruppe. Unser Lachen ist der Schlüssel zur Bindung. Es schlägt die Brücke vom Ich zum Du schneller als jedes Wort. Kulturübergreifend verstehen wir seine kommunikative, ordnende und befreiende Funktion. Wer eine humorvolle Pädagogik fördert, steigert die Lernleistung, stärkt das Gruppengefühl und erhält die Lernfreude.

Die Referentin Dr. Charmaine Liebertz, Erziehungswissenschaftlerin und ausgebildete Lehrerin Sek.I, ist Autorin von zahlreichen pädagogischen Fachbüchern und hält am Mittwoch, dem 08.11.2017, um 19.30 Uhr in der Hans-Ehrenberg-Schule einen Vortrag mit folgenden Inhalten:

  • über die Evolution und Medizin des Lachens staunen
  • Stufen der kindlichen Humorentwicklung erfahren
  • soziologische und pädagogische Funktionen des Lachens analysieren
  • Tipps und Spiele für eine humorvolle Pädagogik erleben

Die neue Kollektion der Schulkleidung

Die Schülervertretung bietet ab sofort neue Schulkleidung an. Neben den T-Shirts, Hosen und Hoodies ergänzen nun Jacken (Zipper) unsere Kollektion. Neu ist außerdem, dass es ab Größe XS zwei verschiedene Schnitte für Damen und  Herren gibt. Die gesamte Kollektion ist natürlich Fair-Trade-Kleidung. In der Woche vom 08. – 12. Mai, jeweils in der 2. großen Pause, bieten wir wieder einen Stand im Foyer an, an dem die Kleidung anprobiert werden kann.  Alle Produkte gibt es in verscheiden Farben und Größen. Abbildungen finden Sie auf der Homepage der Schule. Die Schul-T-Shirts kosten 15 €, die Hoodies 27 €, die Jacken 30 € und die Jogginghosen 25 € ab der Größe S; die Hosen der Größen 140 und 152 kosten 20 €. Bitte geben Sie die Bestellung bis spätestens Freitag, 19. Mai mit dem passenden Geld in einem festverschlossenen Umschlag bei dem Klassenlehrer oder direkt bei Herrn Kegel ab. Bestellzettel wurden ausgeteilt, weitere sind über die SV erhältlich.