Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen in der vielfältigen Welt der HES!

1962 als Gymnasium in der Trägerschaft der Evangelischen Kirche von Westfalen gegründet, sind wir seither unterwegs, um uns den aktuellen Herausforderungen in Bildung und Erziehung zu stellen. Überzeugen Sie sich selbst, mit welchen Konzepten wir arbeiten, wie wir uns als Schule in freier Trägerschaft immer wieder neu aufstellen, wo unsere aktuellen Baustellen sind.

----Aktuelles-----Aktuelles-----Aktuelles-----Aktuelles-----Aktuelles-----Aktuell

Download des Elternbriefes der Ministerin für Schule und Bildung Yvonne Gebauer vom 27. März 2020

200327_Elternbrief der Ministerin.pdf (311,2 KiB)

Ansprache der SV an die Mitschülerinnen und Mitschüler

Liebe Mitschülerinnen, liebe Mitschüler, 

wir leben im Moment in einer schweren Zeit, die keiner von uns schon einmal so erlebt hat. Wir hoffen trotzdem, dass es euch allen gut geht und ihr das Beste aus der jetzigen Situation macht. Die Lage ist sehr ernst! Das Virus beeinflusst unser Leben im Alltag. 

Deshalb bitten wir euch: Bleibt zu Hause, wenn es geht. Vermeidet unnötigen sozialen Kontakt. Auch wenn wir nicht unbedingt zur Risikogruppe gehören, haben wir die Verantwortung, die Ausbreitung des Corona Virus zu verhindern, indem wir z. B. den Kontakt zu unseren Großeltern vermeiden.

Nutzen wir die Zeit, uns um die Menschen zu kümmern, die uns in der jetzigen Zeit brauchen, z. B. Einkaufen für Ältere.

Wenn wir den sozialen Kontakt nicht vermeiden, besteht die Gefahr, dass sich weitere Menschen, eventuell auch wir, mit dem Virus infizieren. 

In diesem Sinne, BLEIBT GESUND UND BLEIBT ZU HAUSE, soweit es geht. 

Eure Schülersprecher

Neue Regelungen zu den Benachrichtigungen wegen Versetzungsgefährdung (Warnungen) vom 25. März 2020

Liebe Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler, 

wie wir jetzt erfahren haben, gibt es einen neuen Erlass  aus dem Ministerium:

Es werden in diesem Schuljahr keine Benachrichtigungen gemäß §50 Abs. 4 Schulgesetz NRW wegen  Versetzungsgefährdung versandt, d.h. die Warnungen entfallen. weiterlesen

Neue Regelungen zur erweiterten Notbetreuung an Schulen

23. März 2020

Liebe Eltern, 

das Schulministerium hat am 20. März neue Regelungen zur erweiterten Notbetreuung entschieden. Nähere Informationen und der Link zum Antragsformular finden Sie hier.

Reduzierte Öffnungszeiten des Sekretariats ab Montag, 23.März 2020

Das Sekretariat ist ab Montag, 23.März, in der Zeit zwischen 8.00 Uhr und 13.00 Uhr besetzt. 

Girls'/ Boys' Day für die 8.Klassen abgesagt

Der Aktionstag zur klischeefreien Berufsorientierung für Jungen und Mädchen ist aufgrund der aktuellen Corona-Situation für 2020 abgesagt. Einen Ersatztermin wird es nicht geben.

Informationen für die Sekundarstufe II vom 17. März 2020

weiterlesen

Erreichbarkeit unserer Schulsozialarbeiterin in der Schließzeit unserer Schule

weiterlesen

Informationen der Schulleitung vom 16. März 2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, 

liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

wir wünschen Ihnen in den nächsten Wochen, dass Sie und Ihre Familien in dieser Zeit gesund bleiben oder im Infektionsfall die Erkrankung gut überstehen. Sie werden sicher viel Kraft brauchen, um für die anstehenden Probleme, wie etwa der Betreuung Ihrer Kinder, Lösungen zu finden.

Im Folgenden finden Sie neue Informationen zu Regelungen während der Schulschließung.  weiterlesen

Informationen zum Ruhen des Schulunterrichts ab Montag, 16. März 2020

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

die Landesregierung hat verfügt, dass ab Montag, dem 16. März 2020, der Unterricht bis zum Ende der Osterferien an allen Schulen in Nordrhein-Westfalen ruht. 

Ziel der Schulschließung ist, dass physische Kontakte möglichst weitgehend vermieden werden sollen, um die Corona-Ausbreitung zu verhindern. 

Die Eltern können ihre Kinder bis einschließlich Dienstag, 17. März, aus eigener Entscheidung dennoch zur Schule schicken, wenn sie eine Betreuung der Kinder benötigen. 

Die HES stellt an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher. 

Die Übermittagsbetreuung findet wie üblich von 12.10 Uhr bis 16.00 Uhr statt. 

Klassenarbeiten in der Sekundarstufe I und Klausuren in der EF und Q1 finden nicht statt.

Not-Betreuungsangebot ab Mittwoch, 18. März 2020

Die Einstellung des Unterrichtsbetriebes „darf nicht dazu führen, dass Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen - insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten, wegen der Betreuung ihrer Kinder im Dienst ausfallen“ (Zitat aus der Information des Ministeriums an die Schulen). Deshalb wird die HES ab Mittwoch, 18. März, bis zu den Osterferien ein Not-Betreuungsangebot insbesondere für die Kinder in den Klassen 5 und 6 anbieten. Um den Bedarf zu erheben, bitten wir, formlos dem Sekretariat per Mail mitzuteilen, ob und in welchem Umfang eine Betreuung des eigenen Kindes gewünscht wird. 

Die Übermittagsbetreuung wird je nach Bedarf bis zu den Osterferien weiter stattfinden. Auch hier bitten wir um eine kurze Rückmeldung per Mail (info@hans-ehrenberg-schule.de).

Regelungen zum Abitur

Die vorzeitige Einstellung des Unterrichts ab dem 16. März bis zu den Osterferien hat grundsätzlich keine Auswirkungen auf die Terminsetzungen bei den bevorstehenden Abiturprüfungen. 

Selbst für den Fall, dass der Unterricht nicht unmittelbar nach den Osterferien aufgenommen werden sollte, ist vorgesehen, dass das Schulgebäude in Abstimmung mit den örtlich zuständigen Behörden von Abiturientinnen und Abiturienten sowie Lehrkräften genutzt werden kann, um an den vorgesehenen Terminen ordnungsgemäße Prüfungen durchzuführen. 

Die Kontaktaufnahme, z.B. für fachliche Aufgaben während der Schließung, erfolgt per Mail, deshalb bitte zweimal täglich die Mails einsehen.

Sofern neue wichtige Informationen vorliegen, werden sie auf der Homepage veröffentlicht.

 

Eltern- und Schüler*innensprechtag

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

aufgrund der aktuellen Situation (Corona-Ausbreitung) wird als Vorsichtsmaßnahme der zweite Sprechtag dieses Schuljahres von Freitag, dem 27. März 2020, auf Freitag, dem 24.04.2020, von 15.00 – 18.00 Uhr verschoben. 

Bereits am Donnerstag, dem 23.04.2020, findet in der 6. und 7. Unterrichtsstunde ein eigener Schüler*innensprechtag statt. 

Das Anmeldeformular für den Elternsprechtag können Sie hier herunterladen.

 

Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus im schulischen Bereich

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Lehrerinnen und Lehrer,

vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen finden Sie hier Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus im Schulbereich. 

Landesmeister im Gerätturnen

Erfolgreiche Turnerinnen

Landesmeister in der WK  II und ein toller 4.Platz in der WK III bei den Bezirksmeisterschaften

Die Turnerinnen der HES sind mit hervorragenden Leistungen und sehr erfolgreich ins neue Jahr gestartet. Bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften am 17.01.2020 in der Realschule Senne traten sogar erstmalig zwei Mannschaften für die HES an. 

Die neu aufgestellte Mannschaft der WK III bestand aus Laurena Kempin, Chiara Kempin, Joana Carneiro Saraiva, Alina Janzen und Viktoria Isotov. Die Mädels lieferten einen tollen Einstand und belegten im Wettkampf III mit 189,05 Punkten einen starken vierten Platz. Auf dieser tollen Leistung wollen wir im nächsten Jahr aufbauen!

Unsere WK II-Mannschaft, zu der Lina Wand, Jacqueline Absolon, Fiona Maßmann Felina Jacobebbinghaus, Friederike Nonte und Marie Kaiser  gehören, wurde souverän Bezirksmeister und qualifizierte sich für das Landesfinale in Mettingen. Die  Mannschaft konnte sich auch dort in einer starken Konkurrenz durchsetzen und erstmalig den Titel „Landesmeister“ mit nach Hause nehmen. Glückwunsch Mädels!

Terminänderungen im 2.Halbjahr: Pädagogische Tage an der HES

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

bitte berücksichtigen Sie bei Ihren Planungen für das 2.Schulhalbjahr folgende Terminänderungen:

am 22.05.2020 und 10.06.2020 finden pädagogische Tage für Lehrerinnen und Lehrer statt. An beiden Tagen entfällt der Unterricht. 

Schüleraustausch mit Talitha Kumi

Der Schüleraustausch der HES mit der palästinensischen Schule

Talitha Kumi in Bethlehem geht in die fünfte Runde!

Im Juni werden wieder dreizehn Schüler*innen unserer Partnerschule an die Hans Ehrenberg Schule kommen. Einige dieser Schüler*innen streben in Talitha Kumi das deutsche Abitur an. www.talithakumi.org Sie freuen sich also darauf, ihre Deutschkenntnisse hier ausprobieren zu können. In einem umfangreichen Besuchsprogramm werden sie mit vielen verschiedenen Facetten  des Lebens in Deutschland konfrontiert. Dazu gehört auch die Unterbringung in Gastfamilien. Wir suchen noch einige wenige Schüler*innen  aus dem 9. oder 10. Jahrgang (und ihre Familien), die Freude an diesem Austausch haben. Im März 2021 lockt der Gegenbesuch in Bethlehem, für viele der Höhepunkt des Austauschprogramms. 

Interessent*innen melden sich bitte möglichst bald bei: Peitzmann@Hans-Ehrenberg-Schule.de

LKS übernimmt ab Januar Kioskbetrieb und Mittagessen an der HES

Seit dem 1.Dezember kooperiert der Lippische Kombi-Service (LKS) bereits mit ProWerk Bethel bei unserem Kiosk-Betrieb und der Essensausgabe. Dadurch wird ein fließender Übergang des Betreibers der zukünftigen Mensa/Cafeteria zum 1.Januar 2020 gewährleistet. Auch die derzeitigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Cafeteria werden so auf die neue Situation vorbereitet und in die z.T. neuen Aufgaben eingearbeitet. 

Nach den Weihnachtsferien übernimmt dann LKS den Kiosk-Betrieb und die Versorgung mit Mittagessen vollständig. Solange  die Küche der neuen Mensa noch nicht fertiggestellt ist, wird es zunächst eine Übergangslösung für das Mittagessen im FZ (Freizeitzentrum) geben. Statt eines Tellergerichts setzt LKS ab Januar auf ein warmes Mittagsbüfett und eine Salatbar, an der sich die zum Mittagessen berechtigten Schülerinnen und Schüler selbst bedienen können. LKS bietet das Mittagessen sowohl im Abo-System, als Einzelbestellung im Voraus (3,50.-€) als auch für Spontanesser (4,00€) an. 

An einem Food-Truck auf dem Pausenhof können sich die Schülerinen und Schüler mit herzhaften und süßen Snacks sowie Getränken versorgen. 

Über das Mensa-Konzept von LKS und die Anmeldung zum Mittagessen erfährt man hier mehr.

Schule ohne Rassismus

Am 5.12. 2019 wurde der Hans Ehrenberg Schule die Auszeichnung "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" verliehen. Frau Niguen Isfendiyar vom Kommunalen Integrationszentrum Bielefeld überreichte die Urkunde in einer Feierstunde an die Schulgemeinde. Neben musikalischen Beiträgen der HES Bigband unter Leitung von Steffen Kegel und des HES-Chores unter Leitung von Susanne Immer erfreuten sich die zahlreich anwesenden Schülern an kulturellen Beiträgen wie der Aufführung des Literaturkurses von Frau Tussing Radkte und dem Auftrit des bekannten Kabarettisten Ingo Börchers. Nach einem Grußwort des Vertreters der EKvW, Herrn Peter Wullenkord, sprach der ehemalige Schüler der HES und jetziger Landtagsabgeordnete, Matthi Bolte-Richter. 

An vielen Stellen der Veranstaltung wurde deutlich: Die Auseinandersetzung mit "gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit" wird in unserer Gesellschaft immer dringender! Auf dem Weg zu einer "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" sind wir erst am Anfang einer langen Reise, wie auch Matthi Bolte-Richter betonte. Vor allem die Schüler*innen der Arbeitsgruppe zeigten, dass sie bei dieser Reise wichtige Akteure sind, denn die Plakette, die nun an unserem Schuleingang sichtbar bleibt, ist keine Auszeichnung, sondern eher ein Auftrag. Gute Reise, Hans Ehrenberg Schule!

 

Adventsmusik am 1.Advent

Am 01.Dezember findet wieder die Adventsmusik mit den Chören und Instrumentalgruppen unserer Schule statt. Die Veranstaltung in der Jesus-Christus-Kirche beginnt um 18.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.  

Austausch-Schülerinnen aus Frankreich an der HES

v.l. Salomé, Coline und Clarisse

Vier Wochen besuchen die drei französischen Austausch-Schülerinnen Clarisse, Salomé und Colline unsere Schule. Die drei  Schülerinnen kommen vom Collège Froehlicher aus Sissonne, einem kleinen Städtchen nördlich von Reims. Während ihres Aufenthaltes wohnen sie bei Familien von Schülerinnen aus dem 8.Jahrgang. Die Idee zu diesem Austausch ist noch durch das Erasmus+ Projekt im letzten Schuljahr zustandegekommen.

 

 

Friedenspreisträgerin Dr. Sumaya Farhat-Naser in der HES

Am 12.11.2019 erzählte die Palästinenserin Dr. Farhat-Naser vor Oberstufenschülerinnen und -schülern von ihren Erfahrungen in der Friedensarbeit mit Schülern und Frauen im Westjordanland. Unsere Schülerinnen und Schüler haben viel über ihre Prinzipien der Gewaltfreiheit gehört, aber auch über die immer wieder schwierigen Lebensbedingungen in dieser Region. Der eindrucksvolle Vortrag wird sicher vielen in Erinnerung bleiben. 

Kollekte zum Abitur-Gottesdienst 2019

Die Abiturientinnen und Abiturienten des Jahrgangs 2019 haben die Kollekte ihres Abitur-Gottesdienstes in Höhe von 550,57 € für die Arbeit unserer Partnerschule Talitha Kumi in Palästina bestimmt. Wir danken allen Spenderinnen und Spendern ganz herzlich. 

Schule ohne Rassismus

Bunt sein anstatt schwarz-weiß – Die HES will „Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage“ werden

 

„Es ist an der Zeit!“, dachten sich einige Schüler*innen und Lehrer*innen an der Hans Ehrenberg Schule, „etwas gegen den um sich greifenden Rassismus zu tun.“ Dazu findet am 11. Juli von der ersten bis zur sechsten Stunde ein schulweiter Projekttag mit vielen lokalen Anbietern wie z.B. dem Kommunalen Integrationszentrum oder dem Internationalen Begegnungszentrum Friedenshaus, aber auch weiter entfernten Organisationen wie „Bildung trifft Entwicklung NRW“ oder „Gegen Vergessen – für Demokratie“ , statt. Eine Fahrt geht unter anderem auch in die Gedenkstätte Bergen-Belsen, eine andere führt in die Bielefelder Süsterkirche, wo es um Täter und Opfer des Rassismus in der deutschen Geschichte geht. 

Am 11. Juli können die Schüler*innen in über  40 verschiedenen Workshops, wie z.B. „Hate Speech – sprachlicher Gewalt im Netz begegnen“ oder „Menschen, Migration und Miteinander“, nicht nur viel über die Ursachen, Wirkungsweisen und Erscheinungsformen von Rassismus erfahren, sondern können gleichzeitig in gezielten Trainings auch lernen, wie sie Rassismus in ihrer Lebenswelt aktiv begegnen können. 

Nach der Durchführung des Projekttags ist außerdem die Unterschriftensammlung am 12. Juli entscheidend: Mindestens 70% aller Schüler*innen, Lehrer*innen und aller weiteren Mitarbeiter*innen der HES müssen dann ihre Unterschrift abgeben, damit die Bewerbung alle Kriterien erfüllt und es nach den Sommerferien zur Siegelverleihung kommen kann. Der ehemalige HES-Schüler und heutige Abgeordneten des Nordrhein-Westfälischen Landtags, Matthi Bolte, hat sich erfreulicherweise bereit erklärt, bei der Bewerbung der HES als Pate zu fungieren. 

Wir freuen uns auf diesen spannenden Tag und wünschen allen Schülern eine interessante Auseinandersetzung mit diesem wichtigen Thema.

 

Arbeitsgruppe von Schüler*innen und Lehrer*innen „Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage".

Erasmus+: Projektabschluss in Brüssel

Zum Abschluss unseres Erasmus+ - Projektes waren am Montag, den 01.Juli, fünfzehn Schülerinnen und Schüler der HES (Jahrgang Q1 und Q2) bei der Generaldirektion "Landwirtschaft und ländliche Entwicklung" in Brüssel zu Gast und durften dort ihre Ergebnisse zum Projekt "European sustainability versus food vaste" präsentieren sowie diese im Anschluss mit den zahlreich erschienenen Mitgliedern der Direktion diskutieren. 

Bücherrückgabe am Ende des Schuljahres 2018/19

Am Freitag, dem 05.07.2019, findet für alle 8. Klassen die Bücherrückgabe statt.

Am Montag, dem 08.07.2019 und Dienstag, dem 09.07.2019 findet die Bücherrückgabe für die Klassen 5 bis 7 und 9 statt.

Die Klassen 5 bis 9 kommen zu den von ihren Klassenlehrer/innen genannten Zeiten.

Die Schüler/innen der Sek. II kommen selbstständig zu den Öffnungszeiten der Mediothek.

Bücher, die vergessen wurden, können am 10. und 11.07.2019 nachgereicht werden.

Die Medienkarte ist mitzubringen!

Sommerkonzert am Dienstag, 25.Juni 2019, 19.00 Uhr

Am 25. Juni präsentieren alle Musikgruppen der HES ihre Ergebnisse im Rahmen des Sommerkonzerts in der Aula.

Zu hören und zu sehen sein werden u. a. das Abschlusskonzert der Bläserklasse 6b, die Chöre, das Orchester der HES und die Bigband mit einem abwechslungsreichen Programm. 

Herzliche Einladung! Der Beginn ist 19.00 Uhr, der Eintritt ist frei.

Bunter Fremdsprachenabend am 27.06.2019

Am Donnerstag, 27. Juni 2019 veranstalten die Fachgruppen Englisch, Französisch, Latein und Spanisch den diesjährigen Fremdsprachenabend um 18.30 Uhr in der Aula der HES.

Ein vielfältiges Programm aus Musik, Tanz, Sketchen und kurzen Videos in verschiedenen Fremdsprachen und aus unterschiedlichen Jahrgangsstufen erwartet das Publikum. Auch die Verleihung der Fremdsprachenzertifikate in Englisch, Französisch und Spanisch findet in diesem Rahmen statt. 

Für das leibliche Wohl ist gesorgt. 

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen - der Eintritt ist frei.

Ergebnisse der Juniorwahl an der HES

Nun liegen die Ergebnisse der Juniorwahl 2019 an der HES vor. Die Wahlbeteiligung von 86,11 % zeigt das große Interesse der Schülerschaft. 

Juniorwahl an der HES

Anlässlich der Europaparlamentswahlen haben an der Hans-Ehrenberg-Schule 310 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 9, EF und Q1 an der Juniorwahl teilgenommen.
 
Die Durchführung der realitätsgetreuen Wahlsimulation ermöglichte den Schülerinnen und Schülern den Ablauf einer Wahl nachzuvollziehen und so Demokratie handlungsorientert zu erleben und zu erlernen. 
Wie auch an 2760 weiteren Schulen deutschlandweit, erfolgte die Stimmabgabe über den Vormittag verteilt und unter Aufsicht des Wahlausschusses.
Die Ergebnisse  werden am Sonntag den 26.05.2019 ab 18 Uhr auf www.juniorwahl.de veröffentlicht.

Empfang der "Erasmus+"-Teilnehmer*innen bei unserem Bezirksbürgermeister Herr Nockemann

Erasmus+ -- Abschlusstreffen in der Hans-Ehrenberg-Schule in Sennestadt

Im Rahmen unseres Erasmus+-Projektes (Leitaktion 2// 2017-2019) mit dem Titel 

„European sustainability vs. food waste – intercultural solutions to find our way towards a sustainable „Super Meal“ in the European Union“

findet vom 19. - 22.05.2019 das abschließende Projekttreffen in der Hans-Ehrenberg-Schule statt. Als projektkoordinierender Partner empfangen wir für vier Tage jeweils zwei Lehrkräfte der vier Partnerländer Frankreich, Italien, Polen und Spanien.

In den vergangenen zwei Jahren haben wir in internationalen Schüler- und Lehrergruppen an einzelnen Aspekten des Projektes gemeinsam gearbeitet und dabei nicht nur interkulturelle sowie projektbezogene Unterschiede und Gemeinsamkeiten innerhalb der fünf Länder herausgestellt, sondern auch internationale Ideen in Form von Handlungsanweisungen und Kriterien entwickelt, wie ein nachhaltiges „European Super Meal“ aussehen könnte. Arbeitssprache war dabei vorwiegend das Englische. Finanziert wurden das Projekt und die notwendigen Reisen von der Europäischen Union. 

So standen bei der so genannten Learning activity (eine einwöchige Lerneinheit) in Sennestadt zu Beginn des Projektes (Februar 2018) Formen nachhaltiger Verpackungen im Vordergrund, beim anschließenden Kurztreffen in Italien (Messina/ Mai 2018) die „food globalization“, in Spanien (Santander/ November 2018) „food sharing - participation of all groups of a society for healthy eating“, und in Polen (Sędziszów/ März 2019) wurden Ideen thematisiert, um Lebensmittelverschwendung entgegen zu wirken. 

Eine zweite Learning activity fand im Oktober 2018 in Frankreich (Hirson) statt und beschäftigte sich mit gesunden Essensgewohnheiten, vor allem der Reduzierung von Zucker als Inhaltsstoff vieler Lebensmittel. 

Beim anstehenden Abschlusstreffen in Sennestadt soll es darum gehen, wie die Ergebnisse in Form eines e-books zusammengefasst und in allen fünf Ländern verbreitet werden können. 

 

Die französische und die deutsche Delegation (Lehrer und alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler der beiden Länder) werden das fertige e-book in Brüssel dem Departement für Landwirtschaft der Europäischen Kommission präsentieren und das Projekt mit dieser zweitägigen Fahrt im Juli gebührend abschließen. 

Judith Gees, Projektkoordinatorin 

Die Projekthomepage mit vielen weiteren Informationen, Präsentationen bezüglich des Projektes und der einzelnen Projekttreffen:  http://our-european-super-meal.de/

Gastfamilien für Austauschprogramm mit Südafrika gesucht

Wer möchte gerne Gastfamilie für einen südafrikanischen Jugendlichen von 15 bis 18 Jahren für 4,6 oder 10 Wochen sein? Alle Schüler sprechen Englisch, kommen aus allen Regionen Südafrikas und vermitteln den Gastfamilien ein Stück ihrer Kultur. Sie nehmen als Hospitant mit ihren Gastgeschwistern am Unterricht teil, soweit keine Ferien sind. 

14.06. - 11.07.2019 4 Wo 

08.08. - 04.09.2019 4 Wo

31.10. - 08.01.2020 10 Wo

12.12. - 08.01.2020 4 Wo

28.11. - 08.01.2020 6 Wo 

Der FSA organisiert die Bahnfahrt zu den Gastfamilien. Alle Schüler sind kranken-, unfall- und haftpflichtversichert. Die Gastfamilien bieten Unter-kunft, Verpflegung und die Teilnahme am Familienalltag. Ein eigenes Zimmer ist nicht erforderlich. 

Infos: FSA Freundeskreis Südafrika, Petra Jacobi, T 0521.160050 

petra@freundeskreis-suedafrika.de www.freundeskreis-suedafrika.de

FSA-Flyer für interessierte Schüler*innen an Aufenthalt in Südafrika

FSA Youth Exchange Flyer_ 2020 .pdf (160,5 KiB)

Besuch bei unserer Partnerschule in Talitha Kumi

Unterwegs in Palästina und Israel

Zum vierten Mal startet am Samstag, dem 6. April, eine Reisegruppe der Hans Ehrenberg Schule (vierzehn Schüler*innen und zwei Lehrer*innen) zum Gegenbesuch nach Palästina. Unsere Partnerschule ist die Talitha Kumi school in Beit Jala, nahe bei Bethlehem. Zur Geschichte unseres Austausches: https://hans-ehrenberg-schule.de/index.php/palaestina-talitha-kumi.html

Wieder sind wir voller Neugier, offener Fragen und einer großen Portion Vorfreude auf dieses Land, von dem wir so viel gehört haben. Wer uns auf unserer Reise begleiten möchte, findet unseren Blog unter https://talithakumiaustausch.home.blog/ 

Wenn wir Zeit haben, schreiben wir von unseren Entdeckungen, Abenteuern und Beobachtungen und Gedanken… .

Salam und Shalom 

Kalle Peitzmann

 

Jahrgang 9 im Landtag

Die Jahrgangsstufe 9 des Hans-Ehrenberg-Gymnasiums, hat sich am 02.04.2019 auf den Weg in die Landeshauptstadt Düsseldorf gemacht, um sich bei einer Besichtigung über die Geschichte und Funktion des Landtags zu informieren.

Bei einem Treffen mit dem Fraktionsvorsitzenden der Grünen Arndt Klocke diskutierten die Schülerinnen und Schüler mit ihm über verschiedene Themen, so auch über den Artikel 13 des geplanten EU-Urheberrechts, die Frage der Legalisierung von Cannabis, über Verkehrspolitik, Umweltschutz und die Aktion "Fridays for Future".

LernFerien in den Osterferien

Informationen zu dem Lernferienprogramm des Landes NRW könnt ihr hier finden:

www.lernferien-nrw.de

Das Programm wendet sich an SchülerInnen der 8. und 9. Klasse und an die Oberstufe. Vielleicht ist ja etwas für euch dabeiLächelnd.

Die glücklichen Gewinner beim Planspiel Börse

v.l.: Christoph Schramm, Frau Wilmsmeier, Melvin Herfort

 

Das Planspiel Börse ist ein Online-Wettbewerb, bei dem Schülerteams ein virtuelles Kapital zur Verfügung gestellt bekommen, das sie im simulierten Wertpapierhandel über 10 Wochen hinweg vermehren sollen. Gehandelt wurde fortlaufend mit den Kursen realer Börsenplätze. So erhielten die Schülerinnen und Schüler wirtschaftliche Grundkenntnisse und Börsenwissen.

Das HES-Team "King of Boerse" (Vertreter des Teams sind unten auf dem Foto abgebildet) war dieses Jahr besonders erfolgreich und hat den 1.Platz der Sparkasse Bielefeld erreicht. Herzlichen Glückwunsch!

Hans-Ehrenberg-Schule kehrt zu G9 zurück!

Nachdem in allen Gremien der Schule intensiv diskutiert wurde, steht es nun fest: in der Hans-Ehrenberg-Schule wird das Abitur zukünftig nach 9 Jahren abgelegt. Es werden aber auch Möglichkeiten angeboten, das Abitur individuell nach 8 Schuljahren abzulegen.

Mit Ausnahme des derzeitigen Jahrgangs 5 setzen alle anderen Jahrgänge der Schule ihre Laufbahn unter G8 fort.

Vortrag: Lachen und Lernen bilden ein Traumpaar

Weltweit erforschen Gelotologen (Lachforscher) die medizinischen, emotionalen und sozialen Wirkungen des Lachens auf den Einzelnen und die Gruppe. Unser Lachen ist der Schlüssel zur Bindung. Es schlägt die Brücke vom Ich zum Du schneller als jedes Wort. Kulturübergreifend verstehen wir seine kommunikative, ordnende und befreiende Funktion. Wer eine humorvolle Pädagogik fördert, steigert die Lernleistung, stärkt das Gruppengefühl und erhält die Lernfreude.

Die Referentin Dr. Charmaine Liebertz, Erziehungswissenschaftlerin und ausgebildete Lehrerin Sek.I, ist Autorin von zahlreichen pädagogischen Fachbüchern und hält am Mittwoch, dem 08.11.2017, um 19.30 Uhr in der Hans-Ehrenberg-Schule einen Vortrag mit folgenden Inhalten:

  • über die Evolution und Medizin des Lachens staunen
  • Stufen der kindlichen Humorentwicklung erfahren
  • soziologische und pädagogische Funktionen des Lachens analysieren
  • Tipps und Spiele für eine humorvolle Pädagogik erleben

Die neue Kollektion der Schulkleidung

Die Schülervertretung bietet ab sofort neue Schulkleidung an. Neben den T-Shirts, Hosen und Hoodies ergänzen nun Jacken (Zipper) unsere Kollektion. Neu ist außerdem, dass es ab Größe XS zwei verschiedene Schnitte für Damen und  Herren gibt. Die gesamte Kollektion ist natürlich Fair-Trade-Kleidung. In der Woche vom 08. – 12. Mai, jeweils in der 2. großen Pause, bieten wir wieder einen Stand im Foyer an, an dem die Kleidung anprobiert werden kann.  Alle Produkte gibt es in verscheiden Farben und Größen. Abbildungen finden Sie auf der Homepage der Schule. Die Schul-T-Shirts kosten 15 €, die Hoodies 27 €, die Jacken 30 € und die Jogginghosen 25 € ab der Größe S; die Hosen der Größen 140 und 152 kosten 20 €. Bitte geben Sie die Bestellung bis spätestens Freitag, 19. Mai mit dem passenden Geld in einem festverschlossenen Umschlag bei dem Klassenlehrer oder direkt bei Herrn Kegel ab. Bestellzettel wurden ausgeteilt, weitere sind über die SV erhältlich.