Regelungen zur Maskenpflicht ab Montag, 21.Juni 2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen,

aus dem Ministerium erreicht uns folgende erfreuliche Nachricht, die ab Montag, 21. Juni 21 gilt:

"Die Maskenpflicht entfällt im gesamten Außenbereich der Schulen, insbesondere auf Schul- und Pausenhöfen sowie auf Sportanlagen. Innerhalb von Gebäuden, also in Klassen- und Kursräumen, in Sporthallen, auf Fluren und sonstigen Verkehrsflächen sowie den übrigen Schulräumen besteht die Maskenpflicht weiter. Es bleibt allerdings jeder Schülerin und jedem Schüler sowie allen in Schule tätigen Personen unbenommen, im Außenbereich freiwillig eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Die Freiwilligkeit, auch im Außenbereich eine Maske zu tragen, bedingt, dass es für die Schulen weder eine infektionsschutzrechtliche noch eine schulrechtliche Handhabe gegenüber einzelnen Mitgliedern der Schulgemeinde gibt, verbindlich das Tragen einer Maske durchzusetzen.

Alle übrigen Hygienemaßnahmen (z.B. Handhygiene, Durchlüftung von Klassenräumen) gelten fort. Auch die Pflicht zur Testung zweimal in der Woche bleibt bestehen. Im Zusammenhang mit dem Wegfall der Maskenpflicht ist der Mindestabstand von 1,50 m nur noch innerhalb von Gebäuden von Bedeutung, wenn dort wegen eines besonderen pädagogischen Bedarfs (z.B. Sport) oder beim zulässigen Verzehr von Speisen und Getränken vorübergehend keine Maske getragen werden muss. Ich danke Ihnen erneut für Ihre Anstrengungen, mit denen das Infektionsgeschehen an Schulen so effektiv bekämpft bzw. eingedämmt wurde. Der Wegfall der Maskenpflicht im Außenbereich wird den Schulalltag angesichts der sommerlichen Temperaturen für die letzten Schulwochen hoffentlich ein wenig angenehmer machen."

Viele Grüße

Ute Wilmsmeier

Regelungen zum Unterrichtsbetrieb ab Dienstag, 01.06.2021

Liebe Eltern, liebe Schüler/innen,

da sich die Inzidenzwerte jetzt auch in Bielefeld erfreulich nach unten bewegen, können wir vom Wechselunterricht in den Präsenzunterricht übergehen.

"Für den Übergang in einen Inzidenzbereich von unter 100 gelten folgende allgemeine Regeln:
• An fünf aufeinanderfolgenden Werktagen ein Unterschreiten des Schwellenwertes;
• danach Außerkrafttreten der Einschränkungen am übernächsten Tag;
• die aktuelle, vor allem auch schulorganisatorisch motivierte Regelung des § 1 Absatz 14 Coronabetreuungsverordnung, wonach Übergänge nur zum Wochenbeginn möglich sind, wird nicht länger benötigt, da die betroffenen Schulen sich bereits in einem eingeschränkten Präsenzbetrieb befinden.

Die 7-Tage-Inzidenz in der kreisfreien Stadt Bielefeld liegt seit dem 25.05.21 als ersten Werktag lt. Robert-Koch-Institut unter 100.

Bei einer weiteren positiven Entwicklung der 7-Tage-Inzidenz nach unten ist davon auszugehen, dass auch in der Stadt Bielefeld ab 31.05.2021 alle Schulen wieder zu einem durchgängigen und angepassten Präsenzunterricht zurückkehren können."

Das gilt für uns ab Dienstag, denn am Montag, dem 31. Mai, sind in der HES die mündlichen Abiturprüfungen, an diesem Tag sind die Kolleginnen und Kollegen alle im Prüfungsgeschehen eingebunden. Einige Prüfungskommissionen müssen auch noch am Dienstag prüfen, so dass es umfangreiche Vertretungsnotwendigkeiten gibt.


Die Masken- und Testpflicht gilt weiterhin.

Neu ist, dass ab der nächsten Woche eine Bescheinigung über die schulische Testung ausgestellt werden kann. Das Formular steht als Aufgabe im Aufgabenmodul bei IServ für jede/n Schüler/in zur Verfügung.

Wer die Bescheinigung benötigt, druckt das Formular zu Hause aus und bringt es zur Testung ausgefüllt mit. Nach erfolgter Testung wird das Formular durch die aufsichtführende Lehrkraft unterschrieben. Um gültig zu sein, muss das Formular in einer der beiden großen Pausen (bis zum ersten Klingeln) jeweils am Testtag an einem Stand vor der Mediothek mit dem Schulstempel gestempelt werden. Dann kann die Bescheinigung bei Bedarf im öffentlichen Raum vorgelegt werden. Diese Bescheinigung gilt maximal 48 Stunden.

In der kommenden Woche erfolgen die Selbsttests am Dienstag in der jeweils ersten Unterrichtsstunde des Schultages. Die Schülerinnen und Schüler der Einführungsphase (EF) und der Q1, die erst zur 2.Stunde Unterricht haben, lassen sich bitte um 8:15 Uhr in der Aula testen.

Die Mensa nimmt ihren Betrieb voraussichtlich ab 7. Juni wieder auf, der Kiosk ist bereits wieder geöffnet.

Wir freuen uns, wenn ab Dienstag der Präsenzunterricht wieder unseren Alltag prägt.

Viele Grüße aus der HES

Ute Wilmsmeier und Christian Budde

Regelungen zu Klassenarbeiten und Klausuren für die Jg. 5 bis EF

Liebe Schüler/innen, liebe Eltern,

die Inzidenzwerte in Bielefeld sinken, das lässt uns hoffen, dass die Zeit des Distanzlernens bald endet. Ich denke niemand ist böse, wenn wir uns dem normalen Alltag annähern. Die entsprechenden Entscheidungen werden in  der Stadt Bielefeld getroffen und fußen auf den gemeldeten Inzidenzwerten, die beim Robert-Koch-Institut gemeldet wurden und den Entscheidungen im Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales. Sobald uns eine Entscheidung vorliegt, melden wir uns über IServ.

da das Schuljahresende näher rückt, liegen uns jetzt aus dem Ministerium folgende neuen Regelungen vor:

  • Klausuren und Klassenarbeiten können im Schulgebäude auch während des Distanzunterrichts  geschrieben werden, sofern die Ausbildungs- und Prüfungsordnung dies zwingend vorsieht. Das gilt für uns für den Jahrgang EF. Die Jahrgangsleiter Herr Bulk und Herr Epping informieren die Schüler/innen über den neuen Klausurenplan. Voraussetzung für das Betreten des Schulgebäudes ist die Teilnahme an einem angesetzten Antigen-Selbsttest, der jeweils vor der Klausur stattfindet. Alternativ kann ein Bürgertest mit negativem Ergebnis vorgelegt werden, der nicht älter als 48 Stunden ist.
  • Für alle Schüler/innen gelten die Hygiene-Bedingungen (Maskenpflicht, Abstandsregeln….) uneingeschränkt.  Ohne gültigen Testnachweis kann kein Zutritt zur Schule erfolgen, deshalb findet zweimal wöchentlich morgens in der ersten regulären Unterrichtsstunde die Tests unter der Aufsicht einer Lehrkraft statt.

In den letzten Wochen sind die Tests im Jahrgang Q1 kontinuierlich zur Selbstverständlichkeit geworden. Sie haben sich als sinnvolles Instrument erwiesen, in allen Fällen, in denen der Selbsttest positiv war, wurde das im PCR Test bestätigt. So konnten Infektionsketten durchbrochen werden, auch wenn die Schüler/in keine Symptome zeigte.

  • In der Einführungsphase sind nun auch in den Fächern Deutsch, Mathematik, Fremdsprachen die Anzahl der Klausuren auf eine reduziert.
  • In den Jahrgangsstufen 5- 9 gibt es in den Fächern mit Klassenarbeiten bis zum Schuljahresende nur noch eine Klassenarbeit. Die schon erbrachten Leistungen im Distanzunterricht wie z. B. mündliche Überprüfungen in Videokonferenzen, Portfolios, Erklärvideos, Projektarbeiten werden in die Gesamtnote am Schuljahresende eingehen.

 Wir freuen uns, wenn wir uns demnächst hier im Haus wieder begegnen können und die lange, zermürbende Phase der Pandemie endet.

In großer Vorfreude, viele Grüße

Ute Wilmsmeier und Christian Budde

Regelungen ab dem 20.04.2021

Laut Verfügung der Stadt Bielefeld findet aufgrund der hohen Inzidenzwerte vom 20.04. bis einschließlich 30.04. für die Jahrgänge 5 bis EF Distanzunterricht statt. Nur der Jahrgang Q1 hat Präsenzunterricht. Die Abiturprüfungen finden wie geplant statt.

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 - 10,

wie Sie durch die  Medien bereits informiert wurden, wird in NRW ab Montag, 19. April 21 auf Wechselunterricht für die Jahrgangsstufen 5 bis EF (Einführungsphase) umgestellt.

Wir in der HES bleiben im Wechselmodus A- und B- Gruppen. Die Rhythmisierung erfolgt so, dass die Gruppen möglichst gleichviel Präsenzunterricht haben, das ist angesichts der Feiertage bzw. beweglichen Ferientage zu berücksichtigen.

Die Notbetreuung bleibt im Wechselunterricht unverändert erhalten.

Wir unterrichten in Präsenz in folgendem Wechsel-Rhythmus:

19.04. – 23.04.                   ABABA

26.04. – 30.04.                  BABAB

03.05. – 07.05.                  ABABA

10.05. – 14.05.                  BAB ,Christi Himmelfahrt, beweglicher Ferientag

17.05. – 21.05.                  ABABA

24.05. – 28.05.                  2. Pfingsttag, Pfingstferien, BAB

31.05. – 04.06.                Abiturprüfungen 4. Fach, BA Fronleichnam, beweglicher Ferientag

07.06. – 11.06.                  BABAB

14.06. – 18.06.                  ABABA

21.06. – 25.06.                  BABAB

28.06. – 02.07.                  ABABA

 

Der Unterricht in der EF erfolgt nach dem Wechselmodell AB. Der Nachmittagsunterricht (8. + 9. Stunde) in der EF wird ab kommender Woche in jeweils beiden Gruppen in getrennten Räumen zeitgleich stattfinden.

In der Q1 verläuft der Unterricht komplett im Präsenzunterricht.

 

Sollte die Inzidenz den Wert von 200 überschreiten, wird der Schulbetrieb wieder eingestellt. Wir hoffen nicht, dass dieser Schritt in Bielefeld notwendig wird.

Seit dem 12. April 21 gilt an allen Schulen in NRW eine Testpflicht, d.h. die Teilnahme an wöchentlich zwei Tests wird zur Voraussetzung für den Aufenthalt in der Schule gemacht.

Die Tests erfolgen als Selbsttest zu Beginn des Unterrichts ausschließlich in der Schule unter Aufsicht des schulischen Personals. Die Testtermine sind montags + mittwochs bzw. dienstags und donnerstags. Wer einen höchstens 48 Stunden alten Negativtest einer anerkannten Teststelle vorlegt, muss nicht am schulischen Selbsttest teilnehmen.

Sofern Sie der Selbsttestung der Schülerin/des Schülers widersprechen, muss die Schülerin/den Schüler nach § 1 Abs. 2a  Coronabetreuungsverordnung NRW vom Unterricht ausgeschlossen werden. Nicht getestete Schüler/innen haben keinen Anspruch auf ein individuelles Angebot des Distanzunterrichts. Das heißt eine Nichtteilnahme am Unterricht bringt ggf. auch Gefahren für den Schul- und Bildungserfolg mit sich. Bitte beachten Sie, dass die Testteilnahme in besonderer Weise also auch ein Akt der Solidarität ist, um sich und andere zu schützen.

Sollte ein Test positiv ausfallen, gilt die Rechtspflicht, sich unverzüglich einem PCR- Test beim Hausarzt oder in einem Testzentrum zu unterziehen. Die Schule informiert das Gesundheitsamt. Die Teilnahme am Unterricht ist wieder möglich, wenn ggf. die Quarantäne aufgehoben wird und ein negatives Testergebnis in der Schule vorgelegt wird. Alle anderen Schüler/innen sollen bis zur Klärung des Sachverhaltes die AHA Regeln besonders einhalten.

Die Widersprüche gegen die Selbsttests, die uns vor den Osterferien erreichten, sind nicht mehr gültig.

Wir hoffen, dass die erneute Einführung des Wechselunterrichts nicht durch die pandemische Entwicklung durchkreuzt wird und der Schulbetrieb wieder Fahrt aufnehmen kann.

Mit freundlichen Grüßen

Ute Wilmsmeier und Christian Budde

Regelungen für die Woche vom 12.04. bis 16.04.2021

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

wie Sie/Ihr aus den Medien sicherlich schon erfahren haben/habt, starten wir nach den Osterferien in den Jahrgängen 5 bis EF/10 erneut im Distanzunterricht. Diese Regelung gilt vom 12. – 16. April 2021. Zu den anstehenden Klausuren der EF in der kommenden Woche informiert der Oberstufenkoordinator Herr Reupohl die Schülerinnen und Schüler der EF.

Vom Distanzunterricht ausgenommen sind die Abschlussjahrgänge Q1 und Q2.

In der Q2 findet der Unterricht nach den Osterferien nur noch in den Prüfungsfächern des Abiturs statt. Über Sonderregelungen für die Q2 informiert der Oberstufenkoordinator. Die Abiturprüfungen finden wie geplant statt.

Das Ministerium teilt mit, dass es nach den Osterferien eine Testpflicht in den Schulen gibt, d. h. zweimal wöchentlich wird in der Schule unter Aufsicht einer Lehrkraft getestet. Alternativ kann ein negativer Test einer Teststelle vorgelegt werden, der nicht älter als 48 Stunden zurückliegt.

„Schüler/innen, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen.“ so die Vorgaben aus dem Ministerium.

Für die Jahrgänge 5+6 bieten wir in der nächsten Woche wieder eine pädagogische Betreuung an, das Formular zur Anmeldung erhalten Sie über die Klassenlehrer/innen der Jahrgänge 5 +6 oder über die Homepage (siehe unten). Falls Sie das Angebot nutzen möchten, geben Sie Ihrer Tochter/Ihrem Sohn die ausgefüllte Anmeldung bitte am Montag zur Vorlage im Sekretariat mit. Die Betreuung beginnt um 8.00 Uhr und endet spätestens um 14.20 Uhr.

Der digital stattfindende Elternsprechtag (ursprünglich Freitag, 23. April) wird verschoben auf Freitag, den 07.05.2021. Termine für den Schülersprechtag werden von den Lehrkräften nach individueller Rücksprache und Bedarf mit den Schülerinnen und Schülern vergeben.

Auch in den nächsten Wochen werden wir unsere Planungen jeweils nur sehr kurzfristig an die Vorgaben aus dem Schulministerium anpassen können. Wir informieren Sie/Euch jeweils so schnell wie möglich, bitten Sie/ Euch aber um Geduld, da wir anders als die Medien auf die genauen Formulierungen in den Schulmails warten müssen.

Herzliche Grüße

Ute Wilmsmeier und Christian Budde

Schulmail vom 15.03.2021 zu den Selbsttests an Schulen

Schulmail vom 15.03.2021.pdf (134,2 KiB)

Elternbrief zu den Selbsttests der Schülerinnen und Schüler

Selbsttests Schueler 03-21.pdf (85,7 KiB)

Formular "Widerspuchserklärung gegen Testung"

Muster_Widerspruchserklaerung_Deutsch.pdf (271,8 KiB)

Informationen zum Schulbetrieb ab dem 15. März 2021

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 - 10,

eine lange entbehrungsreiche Zeit liegt hinter uns, die für jede(n) Herausforderungen mit sich brachte, die gestemmt werden mussten. Ich danke allen, die mit großem Engagement geholfen haben, diese Herausforderungen zu meistern und ihren Teil dazu beigetragen haben, den Distanzunterricht zu ermöglichen bzw. zu optimieren.

Wie in den Medien bereits kommuniziert, beginnt ab Montag, 15. März 2021, Wechsel-unterricht in den Schulen, d.h. in einer festgelegten Reihenfolge wechseln Distanz- und Präsenzunterricht. Im Erlass ist ausdrücklich festgelegt, dass beide Formen in annähernd gleichem Umfang erfolgen sollen. Der Unterricht findet in verkleinerten Gruppen statt, um eine Kontaktreduzierung zu gewährleisten.

Das Infektionsgeschehen bestimmt also weiter mit der zwingenden Einhaltung der AHA-Regeln sowie der Maskenpflicht (medizinische oder FFP2 Masken) den schulischen Alltag.

Die Gruppenaufteilung erfolgt durch die Klassenlehrer/innen, dabei sind u.a. die Sprachengruppen Latein bzw. Französisch zu berücksichtigen. Der Präsenz- bzw. Distanzunterricht erfolgt in den Jahrgängen 5 - 10 wechselnd nach A- und B- Gruppen.

In der EF erfolgt die Aufteilung annähernd alphabetisch, der Oberstufenkoordinator, Herr Reupohl, informiert über die genaue Gruppenzugehörigkeit.

Der Unterricht erfolgt bis zu den Osterferien im täglichen Wechsel von Präsenz- und Distanzunterricht, so können Lehrer/innen und Schüler/innen regelmäßig Kontakt aufnehmen. Das heißt

-          in der ersten Woche: 15.03.: Gruppe A im Präsenzunterricht, Gruppe B zuhause

                                   16.03.: Gruppe B im Präsenzunterricht, Gruppe A zuhause

                                   17.03.: Gruppe A im Präsenzunterricht, Gruppe B zuhause

                                   18.03.: Gruppe B im Präsenzunterricht, Gruppe A zuhause

                                   19.03.: Gruppe A im Präsenzunterricht, Gruppe B zuhause

 

-          in der zweiten Woche: 22.03.: Gruppe B im Präsenzunterricht, Gruppe A zuhause

                                   23.03.: Gruppe A im Präsenzunterricht, Gruppe B zuhause

                                   24.03.: Gruppe B im Präsenzunterricht, Gruppe A zuhause

                                   25.03.: Gruppe A im Präsenzunterricht, Gruppe B zuhause

                                   26.03.: Gruppe B im Präsenzunterricht, Gruppe A zuhause

Der Unterricht erfolgt nach Stundenplan für den jeweiligen Wochentag.

Bis zu den Osterferien wird die Leistungsüberprüfung in den einzelnen Lerngruppen nicht im Mittelpunkt stehen. Die Landesregierung plant eine Reduzierung der Anzahl von Klassen-arbeiten bzw. Klausuren in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und zweite Fremdsprachen (Sek.I zwei Klassenarbeiten je Fach, EF eine Klausur je Fach). Dies ist allerdings noch nicht endgültig beschlossen, entlastet aber das schulische Lernen bis zu den Sommerferien. In der Erprobungsstufe, in der derzeit in den Hauptfächern drei Klassen-arbeiten vorgesehen sind, kann nach zweimaligem Unterricht in beiden Teilgruppen in der zweiten Schulwoche eine Klassenarbeit in Deutsch, Mathematik oder Englisch geschrieben werden. Die Klassenlehrer/innen übernehmen die Koordination. In der EF werden vor den Osterferien keine Klausuren geschrieben.

Weiterhin gibt es für die Schüler/innen der Jahrgangsstufen 5 und 6, für die kein Präsenzunterricht stattfindet, eine Notbetreuung in den Räumen der Übermittagsbetreuung, für Oberstufenschüler/innen steht die Mediothek wie bisher zur Verfügung.

Für uns in der HES gelten folgende weitere Regelungen:

  • Für die Schülerinnen und Schüler im Distanzunterricht werden Aufgaben über das Aufgabentool in IServ gestellt.
  • In Französisch bzw. Latein gibt es in den Klassenräumen Aufgaben für die Schüler/innen im Präsenzunterricht, die von der/vom Fachlehrer/in begleitet werden.
  • Im Differenzierungsbereich der Jahrgänge 8 und 9 werden Aufgaben mit dem IServ Aufgabentool gestellt, die von den Schülern/innen im Präsenzunterricht im Klassenverbund unter Aufsicht bearbeitet werden. Randstunden entfallen. (Hintergrund: Der Unterricht soll nicht in gemischten Lerngruppen erteilt werden.)
  • Lernstudios bzw. Arbeitsgemeinschaften finden digital statt, donnerstags kann in der 7. Stunde eine Videokonferenz stattfinden.
  • Der Schwimmunterricht entfällt bis zu den Osterferien, der Sportunterricht findet – wenn möglich im Außenbereich – ansonsten in den Turnhallen statt.
  • Der Instrumentalunterricht der Bläserklassen 5 b, 6 b und 7 b findet in Kleingruppen nach Plan statt, sofern der/die Schüler/in im Präsenzunterricht ist.
  • Der Kiosk öffnet ab der nächsten Woche wieder. Eine Versorgung am Buffet ist derzeit nicht möglich, aber von der Cafeteria/ Mensa wird ein Lunchpaket angeboten.
  • In den Fluren und Aufenthaltsbereichen im Gebäude darf kein Essen und Trinken eingenommen werden. Dies ist nur im Außenbereich gestattet. Die Abstandsregeln müssen dabei eingehalten werden.
    • Ausnahme: Trinkpausen während des Unterrichts mit Erlaubnis der Lehrkraft

Wir freuen uns, dass der Präsenzunterricht- - wenn auch nur in ersten Schritten - wieder möglich wird. Wir hoffen, dass erfolgreiches schulisches Lernen sowie die psychosozialen Bedürfnisse der Schüler/innen mit diesem Vorgehen realisiert werden können und wir uns ein Stück weit dem Alltag wieder annähern.

Die Q1 und die Q2 haben bis zu den Osterferien weiterhin Präsenzunterricht.

Bleiben Sie/ bleibt behütet und gesund.

Viele Grüße

Ute Wilmsmeier und Christian Budde

 

Neue Quarantäneregelungen (Quarantäneverordnung vom 09.03.2021)

Das Gesundheitsamt hat neue Quarantäneregelungen an die Schulen geschickt. In den nachfolgenden Dateien, die zum Download zur Verfügung stehen, finden Sie die entsprechenden Informationsblätter.

Eigenerklärung zum Aufenthalt in Risikogebieten und Quarantäne für die HES

Formular_Eigenerklaerung-zum-Aufenthalt-in-Risikogebieten-und-Quarantaene-HES.pdf (64,9 KiB)

Übersicht städtischer Ansprechpartner in Not- und Krisensituationen

Um für Eltern, Jugendliche und Kinder die derzeitigen telefonischen Beratungsangebote zur Verfügung zu stellen, hat das Jugendamt die Angebote gebündelt aufgelistet. Die folgende Auflistung, die als Download zur Verfügung steht, erhebt jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Schulbrief der Beratungsstellen für SchülerInnen und Eltern

Sehr geehrte Damen und Herren, 

durch die aktuelle Situation werden viele Familien, Eltern, Schülerinnen und Schüler sowie das schulische Personal mit besonderen Herausforderungen und Belastungen konfrontiert. Aus diesem Grund stehen die Bielefelder Beratungsstellen auch in den Osterferien weiterhin als Ansprechpartner zur Verfügung und beraten telefonisch oder online. 

Im Anhang befinden sich Kontaktdaten von Beratungseinrichtungen in Bielefeld für Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie für das schulische Personal. Darüber hinaus finden Sie Informationen und Tipps zum häuslichen Lernen der Bezirksregierung Münster.  

Die Bielefelder Beratungsstellen wünschen allen viel Kraft und Gesundheit zur Bewältigung der derzeitigen Krise.

Die Bielefelder Beratungsstellen