Eigenerklärung zum Aufenthalt in Risikogebieten und Quarantäne für die HES

Formular_Eigenerklaerung-zum-Aufenthalt-in-Risikogebieten-und-Quarantaene-HES.pdf (64,9 KiB)

Informationen zum Schuljahresende

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 – Q1

Ein aufregendes Schuljahr liegt hinter uns, in dem unser Alltag mächtig durcheinandergewirbelt wurde und es galt immer neue Situationen zu meistern.

Jetzt stehen die Sommerferien unmittelbar bevor und der Abstand zum schulischen Alltag – gleich welcher Form – tut uns allen gut. Ein herzliches Dankeschön für die gute Zusammenarbeit, für die Unterstützung im Homeschooling…

Wenn wir auf das neue Schuljahr blicken, so gibt es jetzt wichtige Eckpunkte, die für uns gelten, sofern die Corona-Lage es zulässt:

  • Der Unterricht soll regulär nach Stundenplan in der Schule stattfinden.
  • Die Schüler/innen sollen ggf. durch Unterstützungsangebote gefördert werden
  • Der Beginn des Abitur 2021 wird um neun Unterrichtstage verschoben, die fachlichen Anforderungen werden nicht reduziert, es bleibt bei zentral gestellten Aufgaben.
  • Die Übermittagsbetreuung kann wieder stattfinden.
  • Die neue Mensa kann den Betrieb aufnehmen.
  • Die Maßnahmen zur Berufswahlorientierung (KAoA) werden wieder umgesetzt.
  • Einzelheiten finden Sie unter: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Schulverwaltung/Schulmail/Archiv-2020/index.html

Sofern all diese Maßnahmen realisiert werden können, haben wir wieder einen Regelbetrieb, allerdings mit Hygieneauflagen.

Sollten sich kurzfristig Änderungen ergeben, so werden diese nach dem 5. August 2020 auf der Homepage zu finden sein.

Jetzt wünsche ich Ihnen und euch allen erholsame Ferien, in denen neue Kraftquellen erschlossen werden, so dass wir das neue Schuljahr mit Zuversicht beginnen können.

Bleiben Sie/ bleibt behütet und gesund, herzliche Grüße

Ute Wilmsmeier

Unterrichtstage der Jahrgänge 5 bis Q1 im Juni

Unterricht der Jahrgaenge 5 bis Q1 im Juni.pdf (37,0 KiB)

Informationen für die Q2 am 22. April 2020

Liebe Schüler*innen der Q2, 

diese besonderen Zeiten führen zu einer Fülle von Organisationsnotwendigkeiten, so dass wir euch wieder einmal mit wichtigen Informationen versorgen möchten, bevor es mit dem Angebot zur Vorbereitung auf die Abiturprüfungen losgeht: 

 Achtet während des gesamten Aufenthaltes auf dem Schulgelände auf den Abstand von mindestens 1,5 m – auch wenn man sich lange nicht mehr gesehen und umarmt hat! 

 Haltet unbedingt die markierten Wege (s. Pfeile auf dem Boden) ein. 

 Der Plan mit den Räumen für die Vorbereitungsveranstaltungen wird mehrfach ausgehängt. Bitte schaut einzeln darauf und haltet Abstand. 

 Die Termine für die schriftlichen Prüfungen in den einzelnen Fächern findet ihr auf unserer Homepage oder auch unter: https://www.standardsicherung.schulministerium.nrw.de/cms/zentralabitur-gost/termine/termine-2020/ 

 Wir empfehlen im Gebäude einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Bringt bitte auch eine Tüte mit, in die ihr die Maske nach dem Tragen in der Tasche transportieren könnt, ohne dass Viren sich verbreiten können. 

 In der Präsenzphase ist grundsätzlich Folgendes zu beachten: 

o Die Tische sowie die Stühle in den zugewiesenen Räumen dürfen nicht verstellt werden, in der Regel pro Tisch ein/e Schüler/in. Auf den Tischen gibt es eine Nummerierung. 

o Für jede Unterrichtseinheit muss ein Sitzplan erstellt werden, deshalb bitte nicht den Platz in der Zeit wechseln (Nachverfolgung möglicher Infektionsketten). 

o Sofern Fachkolleginnen/Fachkollegen den Präsenzunterricht nicht übernehmen können, weil sie der Risikogruppe angehören, werden andere Lösungen gefunden, über die ihr informiert werdet. 

o Der M-GK von Frau Backhaus wird aufgeteilt. Die Namensliste hängt aus. 

o Der LK Geschichte von Frau Lückel findet nicht am Donnerstag, 23. April, sondern am Montag, 27. April, 14.- 17.00 Uhr in d 206/207statt. 

o In der letzten Schulwoche der Q2 planen wir, dass es nur noch ein Beratungsangebot der Fachlehrer/innen gibt. Zeitlich muss das noch terminiert werden. 

o Die einstündigen Pausenzeiten müssen eingehalten werden, damit die Reinigungskräfte den Raum zwischenzeitlich reinigen können. 

o Am Ende der Unterrichtseinheit müssen alle Schüler*innen das Schulgelände verlassen, die angrenzenden Flure sollten so leer sein, dass die Hygienestandards eingehalten werden können. 

o Über die Art und Weise der Zulassung wird es weitere Informationen geben. 

o Bitte denkt an den Nachschreibetermin am Montag, 27.4., und seid frühzeitig da. Der Beginn ist 9 Uhr. 

 Bitte nehmt die folgenden geänderten Prüfungstermine zur Kenntnis (Leider können wir nicht absehen, ob sich noch weitere Änderungen ergeben.) 

o Prüfungen im 4. Abiturfach: Mittwoch, 27.5., bis Freitag, 29.5.2020 

o Notenbekanntgabe (Pflichttermin) am Montag, 15.6., 11 Uhr 

o Prüfungen im 1.-3. Abiturfach: Freitag, 19.6., Montag, 22.6., und Dienstag, 23.6. 

o Abiturentlassung (in welcher Form auch immer) am Donnerstag, 25.6.2020 

Viele Grüße aus der HES 

Ute Wilmsmeier, Jens Reupohl

Lernen auf Distanz nach den Osterferien (21. April 2020)

Liebe Eltern, liebe Schüler/innen, 

nun haben Sie sicherlich schon wieder die ersten Aufgaben erhalten, die in dieser Woche bearbeitet werden müssen. 

Wir wissen, dass Sie als Eltern in der Begleitung Ihrer Töchter und Söhne in dieser Zeit in besonderer Weise gefordert sind. Dafür gebührt Ihnen unser besonderer Dank. 

Das Lernen auf Distanz geht also weiter, noch immer wissen wir nicht, wie lange diese Vorgaben für die einzelnen Jahrgangsstufen gelten werden. Die Wiederholungsphasen können sinnvoll nicht endlos weitergeführt werden, da wird die Lernprogression immer wichtiger. In dieser nächsten Phase sind behutsames Vorgehen und ein ausgeprägtes Augenmaß von außerordentlicher Bedeutung. 

Gleichwohl wissen wir, je näher das Schuljahresende rückt, desto drängender werden aber auch die Fragen nach der Bewertung der Lernangebote. 

Aus dem Ministerium heißt es dazu jetzt:

 „Knüpft der Unterricht nach Wiederbeginn an die bearbeiteten Aufgaben an, so können Leistungen, die dann, auch infolge des häuslichen Arbeitens, aus dem Unterricht erwachsen, bewertet werden. Für die jetzt anstehende Phase der Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebs werden wir darauf hinwirken, dass gute Leistungen, die während des Lernens auf Distanz erbracht worden sind und noch erbracht werden, auch zur Kenntnis genommen werden und in die Abschlussnote im Rahmen der Sonstigen Leistungen im Unterricht miteinfließen können. Nicht erbrachte oder nicht hinreichende Leistungen hingegen werden nicht in die Zeugnisnote einbezogen“. 

Liebe Eltern, ich wünsche Ihnen weiterhin viel Kraft und Geduld für die zahlreichen Aufgaben und Herausforderungen, die es in dieser außerordentlichen Zeit zu meistern gilt. 

Viele Grüße aus der HES 

Ute Wilmsmeier

Neue Regelungen zur erweiterten Notbetreuung an Schulen

Liebe Eltern,

sicherlich haben Sie in den letzten Tagen die aktuellen Veränderungen der Notbetreuung (insbesondere die Erweiterung der berechtigten Berufsgruppen) in den Medien verfolgt. In den zum Download zur Verfügung gestellten Dateien finden Sie den genauen Wortlaut zur erweiterten Notbetreuung, gültig ab dem 20. April und dem 23. April 2020. 

Sollten Sie einen Bedarf für die Notbetreuung Ihres Kindes anmelden wollen, so tun Sie dies bitte schriftlich per Mail an info@hans-ehrenberg-schule.de oder telefonisch wochentags in der Zeit von 8 Uhr - 13 Uhr. Für die Anmeldung ist es nötig, dass Sie uns die exakte Betreuungszeit (Wochentage und Zeitspannen) für Ihr Kind mitteilen. Zusätzlich benötigen wir von Ihnen eine Erklärung Ihres Arbeitgebers über Ihre Unabkömmlichkeit in Ihrem Berufsfeld.

Hier noch ein Hinweis auf den Link zur FAQ-Sammlung des Schulministeriums mit verständlichen Informationen zur Notbetreuung und weiteren Themen rund um schulische Aspekte der Corona-Krise . 

Informationen für die Q2 am 16. April 2020

Liebe Schüler*innen der Q2,

nach wie vor hoffen wir, dass es euch allen gut geht und ihr wohlauf seid. Leider gibt es noch immer viele Unwägbarkeiten, auf die wir uns gemeinsam einlassen müssen und die die Vorbereitung auf die kommenden Prüfungen nicht gerade erleichtern. Es herrscht jedoch nach dem jetzigen Stand zumindest soviel Klarheit, dass die Prüfungen grundsätzlich zu den in der letzten Nachricht genannten Terminen stattfinden sollen – natürlich unter Einhaltung der Hygienevorschriften – und dass in der Zeit bis zur Zulassung am 8. Mai ein Angebot zur Prüfungsvorbereitung durch die Schule gemacht werden soll. Genau darüber möchten wir euch hiermit informieren.

  • Der Nachschreibetermin für die versäumten Abiturvorklausuren findet wie geplant am Montag, 27.4., ab 9 Uhr statt. Die Klausur wird in der Aula geschrieben, in der die Betroffenen ausreichend Abstand einhalten können.
  • Das Angebot der Prüfungsvorbereitung soll kursweise in den vier Abiturfächern getrennt nach LK1, LK2, 3. und 4. Abiturfach stattfinden. Für jedes dieser Fächer gibt es gesonderte Termine (Siehe unten!).
    (Da einige Kurslehrer*innen zwei Grundkurse in der Stufe haben, müssen wir leider die Vorbereitung in den 3. und 4. Fächern zeitlich aufspalten.)

(1)   Donnerstag, 23.4.:
LK1 (Tutorenblock) von 8-11 Uhr und 
3. Fach von 12-14 Uhr (nur Pa(HJz), ER(Pä), F(Ge), If(Zl), Ek(Sm) und Ek(Sr))

(Die einstündige Pause ist jeweils wegen der Raumdesinfektion notwendig!)

(2)   Freitag, 24.4.:
LK2 von 8-11 Uhr und 
4. Fach von 12-14 Uhr (nur Pa(HJz), ER(Pä), F(Ge), Ek(Sm) und Ek(Sr))

(3)   Montag, 27.4.: Nachschreibetermin ab 9 Uhr in der Aula

(4)   Dienstag, 28.4.:
3. Fach von 8-10 Uhr (alle außer Pa(HJz), ER(Pä), F(Ge), If(Zl), Ek(Sm) und Ek(Sr)) und 
4. Fach von 11-13 Uhr (alle außer Pa(HJz), ER(Pä), F(Ge), Ek(Sm) und Ek(Sr))

(5)   Mittwoch, 29.4.:
LK1 von 8-10 Uhr und 
3. Fach von 11-13 Uhr (alle außer Pa(HJz), ER(Pä), F(Ge), If(Zl), Ek(Sm) und Ek(Sr)) und 
3. Fach von 14-16 Uhr (nur Pa(HJz), ER(Pä), F(Ge), If(Zl), Ek(Sm) und Ek(Sr))

(6)   Donnerstag, 30.4.:
LK2 von 8-10 Uhr und 
4. Fach von 11-13 Uhr (alle außer Pa(HJz), ER(Pä), F(Ge), If(Zl), Ek(Sm) und Ek(Sr)) und 
4. Fach von 14-16 Uhr (nur Pa(HJz), ER(Pä), F(Ge), Ek(Sm) und Ek(Sr))

  • Die Räume für die Angebote werden mehrfach groß im Atrium ausgehängt. Bitte drängt euch nicht vor den Plänen (Abstandsgebot!).
  • In den Räumen werden von den Kursleitungen Plätze zugewiesen.
  • Wenn jemand das Angebot in einem Kurs nicht wahrnehmen möchte, ist es wichtig, die Kursleitung per Mail zu informieren.
  • Im Krankheitsfall der Kursleitung wird sie die Kursteilnehmer*innen per Mail informieren.
  • Unterrichtsangebote in anderen Fächern, in denen keine Abiturprüfungen stattfinden, gibt es nicht.
  • Die Teilnahme ist nicht verpflichtend, aber angeraten, um letzte Möglichkeiten zu Nachfragen wahrnehmen zu können.
  • Wir bitten darum, stets (auch in den Pausen, vor und nach dem Unterricht sowie auf den Wegen in die und von der Schule) auf den notwendigen Mindestabstand zu achten, und empfehlen, einen Mund- und Nasenschutz zu tragen.
  • Für die Planung der eigenen Vorbereitung gibt es vom Schulministerium noch konstruktive Tipps unter folgendem Link – vielleicht lohnt ja ein Blick darauf:     http://schulpsychologie.nrw.de/schule-und-corona/abitur/abitur.html

Bitte bleibt gesund und alles Gute!

Jens Reupohl und Ute Wilmsmeier (16.04.2020)

Informationen für die Q2 am 03. April 2020

Liebe Abiturient*innen der Q2,

zunächst einmal hoffen wir, dass es allen gut geht und Sie nicht von dem Coronavirus gesundheitlich betroffen sind. Wie Sie sicherlich den Medien entnommen haben, werden die Abiturprüfungen grundsätzlich wie geplant, allerdings mit dreiwöchiger Verspätung, stattfinden. Leider gibt es nach wie vor weitere Unsicherheiten, auf die wir an der HES keinen Einfluss haben. Zudem wird es höchstwahrscheinlich noch Änderungen zu den bisherigen Regelungen geben, die zurzeit noch nicht absehbar sind. Deshalb müssen wir weiter flexibel sein und uns ggf. jeweils auf die neuen Situationen einstellen.

Dennoch haben wir an der HES auf Grundlage der momentan gültigen Rechtslage einige Planungen angestellt, die die Zeit nach den Osterferien insgesamt und das Abitur insbesondere betreffen. Diese Regelungen sind für alle bis auf Weiteres verbindlich.

Nach den Osterferien findet bis zum letzten Schultag am Freitag, 8. Mai 2020, ein unterrichtliches Angebot statt. Um die Vorbereitung auf die Abiturprüfungen zu optimieren und ein höheres Maß an Infektionsschutz zu betreiben, werden folgende Regelungen getroffen. 

Das unterrichtliche Angebot orientiert sich am Stundenplan. 

Für alle empfehlen wir den Unterricht in ihren jeweiligen Abiturfächern. 

Darüber hinaus können diejenigen am Unterricht in Nichtabiturfächern teilnehmen, die noch zusätzliche Leistungen erbringen möchten, um ggf. ihre Note zu verbessern. 

Ansonsten gelten die (in vielen Fällen bereits mitgeteilten) Noten. 

Die Nachschreibeklausur für die verpassten Vorabiturklausuren findet am Montag, 27.4.2020, ab 9 Uhr statt.  (Die Betroffenen bestätigen bitte durch eine kurze Mail an Herrn Epping oder Herrn Bulk, dass sie diese Informationen zur Kenntnis genommen haben.)

Am letzten Schultag, nämlich Freitag, 8. Mai 2020, findet um 11 Uhr die Pflichtveranstaltung zur Zulassung zum Abitur statt. Die Anwesenheit wird überprüft. Es wird neben der offiziellen Zulassung über verbindliche Regelungen zum Abitur informiert.

Die Prüfungen im 1.-3. Abiturfach finden zwischen dem 12. Mai und dem 25. Mai 2020 statt. Die Nachreibetermine liegen im daran anschließenden Zeitraum bis zum 9. Juni. Die genaue Terminierung der Fächer findet man auf:

https://www.standardsicherung.schulministerium.nrw.de/cms/zentralabitur-gost/termine/termine-2020/

Die Abiturprüfungen im 4. Fach finden im Zeitraum von Mittwoch, 27. Mai, bis Freitag, 29. Mai 2020, statt. Die Namenslisten werden per Aushang am Montag, 25. Mai 2020, ab 12 Uhr bekanntgegeben.

Für die Sportpraktischen Prüfungen folgen gesonderte Informationen auf der Homepage der HES.

Die Notenbekanntgabe der Abiturergebnisse findet am Montag, 15. Juni 2020, um 11 Uhr statt.

Nach der Notenbekanntgabe hat man bis Dienstag, 16. Juni 2020, 12 Uhr Zeit, sich im Sekretariat freiwillig zu einer mündlichen Prüfung anzumelden. Die sog. Abweichungsprüfungen entfallen.

Wer das Abitur nicht bestanden hat, muss noch in mündliche Bestehensprüfungen im 1.-3. Abiturfach. Die Reihenfolge kann der Prüfling im Sekretariat bis Dienstag, 16. Juni 2020, 12 Uhr festlegen.[nbsp

(Anm.: Sobald die Bedingungen für das Bestehen des Abiturs nach einer Prüfung erfüllt sind, werden die noch ausstehenden Prüfungen abgesagt.)

Die Nachprüfungen im 1.-3. Fach werden am Freitag, 19. Juni, am Montag, 22. Juni, sowie ggf. am Dienstag, 23. Juni 2020, stattfinden. 

(Der genaue Prüfungsplan hängt spätestens am Mittwoch, 17. Juni, aus.)

Die Abiturentlassfeier findet am Donnerstag, 25. Juni 2020, statt. Ort, Zeit und Rahmen stehen noch nicht fest.

Die obige Planung gilt unter der Prämisse, dass es keine weiteren Änderungen seitens des Schulministeriums oder anderer uns übergeordneter Stellen gibt. Deshalb bitten wir darum, regelmäßig die Homepage der HES zu besuchen und nach aktuellen Änderungen zu gucken. 

Die veränderten Rahmenbedingungen stellen für uns alle eine große Herausforderung dar, die wir, so gut es geht, gemeinsam bewältigen können. Dafür schon einmal herzlichen Dank!

Wir wünschen weiterhin auch unter den gegenwärtigen Umständen eine gute Vorbereitung auf die anstehenden Prüfungen.

Jens Reupohl und Ute Wilmsmeier

Schulbrief der Beratungsstellen für SchülerInnen und Eltern

Sehr geehrte Damen und Herren, 

durch die aktuelle Situation werden viele Familien, Eltern, Schülerinnen und Schüler sowie das schulische Personal mit besonderen Herausforderungen und Belastungen konfrontiert. Aus diesem Grund stehen die Bielefelder Beratungsstellen auch in den Osterferien weiterhin als Ansprechpartner zur Verfügung und beraten telefonisch oder online. 

Im Anhang befinden sich Kontaktdaten von Beratungseinrichtungen in Bielefeld für Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie für das schulische Personal. Darüber hinaus finden Sie Informationen und Tipps zum häuslichen Lernen der Bezirksregierung Münster.  

Die Bielefelder Beratungsstellen wünschen allen viel Kraft und Gesundheit zur Bewältigung der derzeitigen Krise.

Die Bielefelder Beratungsstellen

 

Elternbrief der Ministerin Yvonne Gebauer vom 27. März 2020

Der Elternbrief steht hier zum Download bereit.

Regelungen zu den Benachrichtigen wegen Gefährdung einer Versetzung gemäß §50 Abs.4 NRW (sog. Warnungen)

Liebe Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler, 

wie wir jetzt erfahren haben, gibt es einen neuen Erlass  aus dem Ministerium.

Es werden in diesem Schuljahr keine Benachrichtigungen gemäß §50 Abs. 4 Schulgesetz NRW wegen  Versetzungsgefährdung versandt, d.h. die Warnungen entfallen.

Hier das Zitat aus dem Erlass:

„Hieraus folgt wie bei einer unterlassenen Benachrichtigung im Einzelfall, dass bei einer Versetzungsentscheidung nicht abgemahnte Minderleistungen in einem Fach nicht berücksichtigt werden. Im Übrigen gelten die jeweiligen Bestimmungen der Ausbildungs- und Prüfungsordnungen.

Davon unberührt bleibt die Aufgabe der Lehrerinnen und Lehrer, Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern über die individuelle Lern- und Leistungsentwicklung nach Wiederaufnahme des Schulbetriebes zu informieren und zu beraten.“

Die Lern- und Förderempfehlungen verteilen wir nach Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebs.

Neue Regelungen zur erweiterten Notbetreuung an Schulen

Liebe Eltern, 

das Schulministerium hat entschieden, ab sofort bis einschließlich 19. April 2020 die Notbetreuung an Schulen auf die Wochenenden und die Osterferienzeit auszuweiten. „Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können“. 

„Ebenfalls ab dem 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 wird ebenfalls der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet“. Ab diesem Zeitpunkt „steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.“

Für unsere Schülerinnen und Schüler, insbesondere des 5. und 6. Jahrgangs, gibt es die Möglichkeit der Notbetreuung, wenn Sie zu dem betroffenen Personenkreis gehören. Die Notbetreuung findet von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr statt. 

Wir bitten die auf eine Notbetreuung angewiesenen Anspruchsberechtigten, sich möglichst frühzeitig zu melden. Kurzfristiger Betreuungsbedarf für den nächsten Tag bitte bis 13.00 Uhr im Sekretariat der Schule melden. Dies kann über die Emailadresse info@hans-ehrenberg-schule.de und telefonisch (05205 3575) geschehen. Sie erhalten dann eine persönliche Rückmeldung.

Informationen für die Sekundarstufe II vom 17.03.2020

WICHTIG: Alle hier aufgelisteten Informationen stehen unter dem Vorbehalt, dass nach den Osterferien der Schulbetrieb wieder normal aufgenommen werden kann und keine weiteren Informationen durch das Schulministerium, die Bezirksregierung, das Gesundheitsamt oder andere uns übergeordnete Behörden herausgegeben werden.

1)     Allgemein

  1. Die Schulleitung und das Sekretariat sind in der unterrichtsfreien Zeit bis zu den Osterferien in der Schule. Bei dringenden Angelegenheiten kann Kontakt aufgenommen werden.

2)     Aufgaben

  1. Für die Kurse werden ungefähr im Umfang des ausfallenden Unterrichts Aufgaben durch die Fachlehr*innen (in der Regel per Mail) bereitgestellt. Falls Sie keine Aufgaben bekommen sollten, wenden Sie sich bitte über die Dienstmail an die unterrichtende Lehrkraft (nachname@hans-ehrenberg-schule.de).
  2. Es werden in der Regel Termine und Verfahren für den Rücklauf genannt, so dass die Ergebnisse in die Bewertung einbezogen werden können.

3)     Q2: Zulassung & Abitur

  1. Die Rückgabe der korrigierten Vorabiturklausuren kann nach Absprache mit der Fachlehrkraft über das Sekretariat erfolgen. Man kann sich, wenn die Lehrkraft dies an den Kurs weitergeleitet hat, einzeln die Klausuren dort abholen. Es sollte aber unbedingt vermieden werden, dort in Gruppen aufzutauchen! Falls jemand verhindert ist, muss eine schriftliche Vollmacht ausgestellt werden, so dass jemand anderes die Klausur mitnehmen darf.
  2. Wegen der Noten in Q2 werden sich die Fachlehrer mit den einzelnen Kursteilnehmer*innen rechtzeitig vor Anfang April in Kontakt setzen.
  3. c.     Die Nachschreib-Vorabiturklausur findet entgegen früherer anderslautender Aussagen erst am Montag, 20.4., ab 9 Uhr statt. 
  4. Der Zentrale Abiturausschuss (ZAA) wird laut Information des Schulministeriums wie geplant am vorletzten offiziellen Schultag der Q2 tagen und über die Zulassung der Q2-Schülerinnen und -Schüler befinden. Die Mitteilung der Zulassung kann aber erst erfolgen, wenn die Schule wieder geöffnet ist. 
  5. Die Abiturprüfungen werden wie geplant stattfinden. 
  6. Bezüglich der sportpraktischen Prüfungen muss ggf. ein neuer Plan erstellt werden. Die im März angesetzten Termine entfallen.

4)     Mailadressen

  1. Bitte nehmen Sie, falls noch nicht geschehen, mit Ihren Fachlehrer*innen per Mail Kontakt auf, damit Aufgaben übermittelt werden können (s.o. unter 2))

5)     Wahlen in Jahrgang 9 und Jahrgang EF

  1. Die Lupo-Dateien werden in den Tauschordner gestellt. Bitte laden Sie jeweils das Lupo-Programm (exe.-Datei) sowie die eigene Datei (mit dem eigenen Namen) herunter, füllen Sie sie aus und kopieren Sie sie wieder auf das Tauschlaufwerk bis zum Freitag, 27.3.! Die ausgeteilten und dann unterschriebenen Wahlzettel in EF zu den LKs, Literatur- und Projektkursen werden nach den Ferien eingesammelt. Bitte achten Sie darauf, dass ihre Lupo-Datei und die Wahlzettel dieselben Fächer enthalten und sich nicht widersprechen.
  2. Die Einzelberatungen in der Jahrgangsstufe 9 können erst nach den Ferien stattfinden, wenn die Schule wieder geöffnet ist.

6)     Erreichbarkeit

  1. Bitte rufen Sie 2x täglich Ihre Mails ab und schauen Sie regelmäßig 1x täglich auf die Homepage der HES.
  2. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihre Stufenleitung oder an die Oberstufenkoordination.

7)     Klausurplan

  1. Die neuen Klausurpläne werden zeitnah auf der Homepage veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Änderungen, die sich durch die dreiwöchige Schließung der Schule ergeben haben. Zurzeit gehen wir davon aus, dass alle Klausuren nachgeholt werden müssen und die zentralen Klausuren in der EF wie geplant stattfinden.

8)     Präsenz der Schulsozialarbeiterin Tanja Hinzmann

  1. Frau Hinzmann ist während der Schließung der Schule ab dem 23. März telefonisch erreichbar (siehe auch weitere Informationen auf der Homepage)